Observations on the attacks of Ustilago avenae (Pers.) Jens. fungus on oat

Authors

  • Viorel POPESCU University of Agricultural Science and Veterinary Medicine, 3-5 Mănăștur St., 400372 Cluj-Napoca (RO)
  • Ion CABULEA University of Agricultural Science and Veterinary Medicine, 3-5 Mănăștur St., 400372 Cluj-Napoca (RO)

DOI:

https://doi.org/10.15835/nbha.3.1.114

Keywords:

Avena sativa, Ustilago avenae

Abstract

In vorliegender Arbeit wird von den Verfasser eine vergleichende Untersuchung uber den Infektionsgrad von Flugbard (Ustilago avenae Pers. Jens.) bei 10 Hafersorten and-arten nach den Methoden Zade, Reed und einer originellen halbanaturlichen Methode geboten. Aus den erhaltenen Daten geht hervor, dass die wirksamste Methode der kunstlichen Infektion die Zade'sche ist, gefolgt von der Methodenach Reed. Man nimmt an, dass die besseren Ergebnisse durch die Methode nach Zade auf die Verwengund von Regenwasser bei der Herstellung der Sporensuspension zuruckgefuhrt warden konnen; welckes sich als ein gunstigeres Medium fur die Keimung erweist. Als die widerstandsfahigsten Sorten gegen diese Pflanzenkrankheit haben, sich Richland und Markton Oast 166 erwiesen, wahrend die Art Avena nuda und Avena sativa mit den Sorten Peragis und Baragan 878 am anfalligsten waren.

Metrics

Metrics Loading ...

Downloads

Published

1967-08-05

How to Cite

POPESCU, V., & CABULEA, I. (1967). Observations on the attacks of Ustilago avenae (Pers.) Jens. fungus on oat. Notulae Botanicae Horti Agrobotanici Cluj-Napoca, 3(1), 179–182. https://doi.org/10.15835/nbha.3.1.114

Issue

Section

Research Articles
CITATION
DOI: 10.15835/nbha.3.1.114

Most read articles by the same author(s)